Themen – Familie – Familie und Arbeit

Arbeitnehmende mit Kindern: Neues Clever

Die neuste Ausgabe (Nr. 13) der Broschürenreihe CLEVER steht unter dem Titel „Arbeitnehmende mit Kindern“. Sie enthält eine Übersicht über die besonderen Rechte, welche Arbeitnehmenden mit Kindern am Arbeitsplatz zustehen.

Anhang Grösse

PD Arbeitnehmende mit Kindern.doc 28 KB

26. Juni 2006, Bruno Weber-Gobet, Leiter Bildungspolitik Drucker-icon

Familienpolitik: … und sie bewegt sich doch

Es zeigt sich Morgenröte in der Familienpolitik: Nachdem das Parlament einheitliche Kinderzulagen gutgeheissen hat, stehen auch die Chancen für eine mit angemessenen Mitteln ausgestattete zweite Phase des Impulsprogramms für familienergänzende Kinderbetreuungsplätze gut. Weiter hat der Nationalrat einen Massnahmenplan für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gutgeheissen. Dass die Morgenröte noch keine Garantie für eine gesellschaftliche Wende zugunsten der Familien ist, zeigen das Referendum gegen die Kinderzulagen und die durchzogene Bilanz der Einführung des einheitlichen Mutterschaftsurlaubs.

Anhang Grösse

PD Familienpolitik ... und sie bewegt sich doch.doc 40 KB

22. Mai 2006, Anna Christen, Leiterin Gleichstellungspolitik Drucker-icon

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Positive Veränderungen und trotzdem weit entfernt vom Ziel

Trotz Veränderungen in den Erwerbsverläufen von Frauen mit Kindern ist die Schweiz noch weit entfernt von einer egalitären Rollenteilung der Geschlechter bezüglich der Erwerbs- und Familienarbeit. Das Gefühl der erreichten Gleichstellung ist trügerisch – Theorie und Praxis klaffen auseinander. Travail.Suisse fordert alle beteiligten Akteur/innen zum gemeinsamen Handeln auf.

Anhang Grösse

PD Positive Veränderungen und trotzdem weit entfernt vom Ziel.doc 49 KB

08. Mai 2006, Anna Christen, Leiterin Gleichstellungspolitik Drucker-icon

Familie und Arbeit: Vereinbarkeit erfordert Taten

Für Männer und Frauen mit Kindern ist die Work-Life-Balance – also der Einklang der Erwerbssituation mit allen anderen Lebensbereichen wie unbezahlter Arbeit in Haus und Familie, Verein, Hobbies etc. – stark durch die Vereinbarkeit der Erwerbs- und Familienarbeit geprägt. Die diesbezüglichen Rahmenbedingungen und die heutige Situation der Familien in der Schweiz zeigen auf, wo Taten noch Not tun.

Anhang Grösse

PD Vereinbarkeit von Familie und Arbeit erfordert Taten.doc 48 KB

24. April 2006, Anna Christen, Leiterin Gleichstellungspolitik Drucker-icon

Jetzt keine Sparmassnahmen! Ausbau von Krippenplätzen und Mittagstischen muss weitergehen

Die erste vierjährige Etappe des Impulsprogramms des Bundes für familienexterne Betreuungsangebote läuft Anfang nächstes Jahr aus. In Anbetracht der Situation verlangt auch die zweite Etappe noch einmal das volle Engagement. Für Travail.Suisse ist der Kreditantrag des Bundesrates ans Parlament ein familienpolitisches Armutszeugnis. Nun liegt es an den Parlamentarier/innen, ihre Verantwortung wahrzunehmen.

Anhang Grösse

PD Kinderbetreuung.doc 51 KB

13. März 2006, Anna Christen, Leiterin Gleichstellungspolitik Drucker-icon

Medienkontakte

Kontaktperson für Medienanfragen

Kontaktperson für Medienanfragen:

Linda Rosenkranz
Leiterin Kommunikation
031 370 2111 oder
079 743 5047
rosenkranz@travailsuisse.ch

Anwesend: Montag bis Mittwoch

Medienmitteilungen

Medienservice

Medienkonferenzen

Lohnresultate 2017

Zum Mediendossier

Archiv